Die Kandidaten für den Gemeinderat Sindelfingen


Die Kandidaten für den Kreistag im Wahlkreis Sindelfingen

Am gestrigen Freitag haben die CDU Stadtverbände Sindelfingen, Ortsverbände Maichingen und Darmsheim ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 nominiert.

Die stimmberechtigten Mitglieder der CDU Sindelfingen, Maichingen und Darmsheim haben sich in der Stadthalle Sindelfingen im kleinen Saal für die Kandidatinnen und Kandidaten entschieden. Die Sitzungsleitung hatte Michael Moroff, Kreisvorsitzender des CDU Kreisverbands Böblingen, übernommen.

Das Wahlziel ist klar: Bestehende Gemeinderatssitze verteidigen und im optimalen Fall weitere dazu gewinnen. „Mit unserer Liste, die sehr ausgewogen ist und die Vielfalt unserer Stadt widerspiegelt, haben wir den ersten Schritt zu einer erfolgreichen Gemeinderatswahl gemacht.“ so Walter Arnold, CDU-Stadtverbandsvorsitzender der CDU Sindelfingen.

Walter Arnold begrüßte die Mitglieder und zahlreiche Gäste: Wir haben einen vielseitigen Listenvorschlag, um ein starkes Ergebnis für den Gemeinderat und Kreistag im Mai 2019 zu erzielen. Umso mehr freue ich mich heute auf die heutige Versammlung. Neben bereits bekannten amtierenden Gemeinderäten und Kreisräten, haben wir auch viele neue Gesichter unter uns.

Gemeinderatswahl-Spitzenkandidatin auf Platz 1 der Liste ist Maike Stahl. Auf den weiteren Plätzen für die Kernstadt folgen: Günter Niebel, Wahab Moradi, Beate Brandelik-Zimmer, Georg Schindler, Hermann Ayasse, Ingrid Schuck, Andreas Bonhage, Tobias Ehret, Benjamin Schilling, Sandra Adler, Dietmar Loeser,  Konstantinos Athanasiadis, Christian Stepper, Louis Krahn, Wolfgang Knote, Bettina Grosch, Oliver Claus, Martin Beuttler, Lorenza Tavano, Dr. Flavius König, Joachim Graupner, Noelle Krahn, Karl Rommel, Sven Eric Molzahn, Lech Accordi, Orhan Dursun, Joachim Gsell, Manfred Schuck und als Ersatzkandidat Wahid Moradi.

Für den Teilort Maichingen kandidiert auf Platz 1 Walter Arnold. Auf den weiteren Plätzen folgen:
Wolfgang Baltzer, Heidrun Struckmann-Walz, Frank Bechtle, Johannes Schlanderer, Steffen Vietz, Ursula Sapper, Pierre Trümper und als Ersatzkandidat Hanno Kreuter.

Für den Teilort Darmsheim kandidiert auf Platz 1 Kurt-Heinz Kuhbier. Auf den weiteren Plätzen folgen:
Ralf Binz und Giel Thomas.

Für den Kreistag Böblingen im Wahlkreis Sindelfingen kandidiert an der Spitze Dr. Bernd Vöhringer. Es folgen Walter Arnold, Christian Gangl, Johanna Forster, Günter Niebel, Pierre Trümper, Dr. Elmar Schwarzer, Maike Stahl, Lorenza Tavano, Georg Schindler, Karl Rommel, Sandra Adler, Louis Krahn, Wahab Moradi, Dietmar Loeser und Frank Bechtle.

Marc Biadacz MdB hielt noch ein Grußwort und informierte über Berlin und die aktuelle Abstimmung über sichere Herkunftsländer. Biadacz stimmte für das Gesetz und sieht nun die Grünen gefordert. Er erörterte, dass die Grünen auch mehr abschieben wollten und dies immer wieder für sich beanspruchen würden. Sobald es ernst wird, stimmen die Grünen jedoch dagegen. Im Bundesrat können die Grünen jetzt zeigen, ob sie zu ihrem Wort stehen oder nicht.